Qi Gong für die Wirbelsäule

Wir haben eine ganze Reihe von Übungen für die Wirbelsäule. Sie ist wichtig für unser Wohlbefinden und für die reibungslosen Funktionen unseres Körpers. Eine lockere aufrechte Wirbelsäule versorgt den ganzen Körper durch das Rückenmark mit Energie und Informationen. 

Qi Gong Übungen, die die Haltung und Probleme der Wirbelsäule mit einbeziehen sind:

Qi Gong Übung zum Aufrichten der Wirbelsäule:

Das chinesische Schriftzeichen für Entspannung ist ein Baum, die Tanne. Ihre Spitze zeigt zum Himmel und sie ist nach unten mit der Erde verwurzelt. Ihre Äste hängen seitlich entspannt nach unten.

Die  zentrale Verbindung von Himmel und Erde in sich selber wahrzunehmen, sich im Boden verwurzeln, schafft innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung. Vom Becken aus richten wir Wirbel für Wirbel von unten nach oben auf. Verbinden die Wirbelsäule mit dem Scheitelpunkt und verankern uns mit einem Punkt über unserem Scheitelpunkt. Der Kopf wird dadurch leicht und frei.
Dann lösen und lockern wir Wirbel für Wirbel nach unten, so dass die Wirbelsäule vom Kopf entspannt nach unten hängt. Das Lösen der  Muskelverspannungen direkt an den Wirbeln öffnet die Zwischenräume für die Bandscheiben, die sich nun ausrichten und ausdehnen können.

[ Zum Seitenanfang] [ Zurück zur letzen Seite ]
© 2017 Tai Chi Schule Moritz Dornauf • Alicenstr. 8 • 64293 Darmstadt

Downloads und Links:

Wir lernen:

  • Die Wirbelsäule und jeden Wirbel zu spüren
  • Verspannungen an der Wirbelsäule zu lösen
  • Jeden Wirbel zu lockern
  • Die Muskulatur des Rückens zu aktivieren und stärken
  • Entlastung der Bandscheiben
  • Entlastung durch die Atmung und durch die Organe
  • Aufrichten und Ausrichten des ganzen Körpers
  • Die Beweglichkeit zu erhöhen